Vegetarismus bei Kindern: Nutzen oder Schaden für die Gesundheit?
stock.adobe.com

Viele Menschen halten sich an die Prinzipien einer vegetarischen Ernährung. Aber was ist, wenn es Kinder in einer vegetarischen Familie gibt? Ist es ihnen möglich, sich wie ihre Eltern zu ernähren, oder ist der Körper des Kindes noch nicht an den Verzehr ausschließlich pflanzlicher Nahrung angepasst? Versuchen wir es herauszufinden.

Zuerst müssen Sie verstehen, um welche Art von Vegetarismus es sich handelt. Die strengste in dieser Hinsicht kann als vegane Rohkostdiät bezeichnet werden, die einen vollständigen Verzicht nicht nur auf Lebensmittel tierischen Ursprungs, sondern auch auf die Wärmebehandlung von Produkten impliziert.

Veganer verzichten überhaupt auf Fleisch, Fisch, Milch und Eier, gönnen sich nur gelegentlich Honig. Anhänger des Ovo-Vegetarismus können sowohl Honig als auch Eier essen, nicht jedoch Milch, Fleisch und Fisch. Lacto-Vegetarier essen Honig und Milch, lehnen aber Fleisch und Eier ab. Schließlich ist der Ovo-Lacto-Vegetarismus in dieser Hinsicht am harmlosesten, da er Fleisch, Fisch und Meeresfrüchte von der Ernährung ausschließt, Milch, Eier und Honig jedoch zulässt.

 

Vorteile einer vegetarischen Ernährung

Es ist unmöglich, Vegetariern zuzustimmen, dass industriell angebautes Fleisch für den Menschen keinen großen Nutzen bringt. Die tierische Produktion macht etwa die Hälfte aller weltweit produzierten Antibiotika aus. Sie werden präventiv eingesetzt – zur Vorbeugung von Krankheiten. Darüber hinaus werden in der Tierhaltung Wachstumsstimulanzien, darunter auch Hormonpräparate, aktiv eingesetzt. Das ist schon lange für niemanden ein Geheimnis.

Natürlich ist nicht jeder in der Lage, Tiere und Geflügel selbst zu züchten oder sie zumindest von vertrauenswürdigen Bauernhöfen zu kaufen. Die Umweltfreundlichkeit von Fisch ist zweifelhaft – selbst Meeres- und Meeresfische können Giftstoffe und andere Schadstoffe in sich ansammeln.

Vegetarier glauben, dass Menschen zehnmal mehr Protein zu sich nehmen, als sie wirklich benötigen. Gemüse und Obst enthalten eine große Menge an Vitaminen, Spurenelementen und Ballaststoffen, die den menschlichen Bedarf vollständig decken.

Interessant ist, dass vegetarische Kinder fast nie fettleibig sind, während dieses Problem für Gleichaltrige, die sich regelmäßig ernähren, immer relevanter wird.

Natürliche und gesunde Produkte verbessern die Verdauung des Babys und stärken seine Immunität. Es wird angenommen, dass vegetarische Kinder seltener an Erkältungen erkranken und Fälle von Nahrungsmittelallergien äußerst selten sind. All diese Vorteile einer vegetarischen Ernährung verdienen natürlich eine genauere Untersuchung.

Sehr oft wollen kleine Kinder einfach kein Fleisch essen – die meisten Eltern stehen früher oder später vor einem solchen Problem. Das Kind lehnt Hühnchen, Fleischbällchen oder Schnitzel ab, ist aber immer bereit, Brei, Joghurt und Obst zu essen. Bedeutet das nicht, dass alle Kinder ursprünglich Vegetarier sind und die Eltern ihnen nur ihre Essgewohnheiten beibringen?

Es ist sehr verlockend, mit dem Baby mitzumachen, es gesund vegetarisch zu ernähren und Koliken, Verdauungsstörungen und Allergien zu vergessen. Aber Ärzte sagen: Es ist nicht alles so einfach, wie es scheint.

Vegetarismus bei Kindern: Nutzen oder Schaden für die Gesundheit?
stock.adobe.com

 

Vegetarismus ist ein Mangel an Eiweiß, Eisen und Vitaminen

Und hier ist es schwierig, mit der Wissenschaft zu argumentieren. Es sind Proteine, die die „Bausteine“ für den Aufbau des kindlichen Körpers sind. Vegetarier versuchen, den Mangel an tierischem Eiweiß durch pflanzliche, insbesondere Hülsenfrüchte, auszugleichen, was jedoch recht schwierig ist. Ein wachsender Körper benötigt viel Protein, beispielsweise benötigt ein Baby im Alter von ein bis drei Jahren täglich 4 bis 4,5 Gramm Protein pro 1 kg Körpergewicht aus der Nahrung.

Es sind tierische Proteine, die die höchste Verdaulichkeit haben – bis zu 90 %. Wenn also eine bestimmte Art des Vegetarismus den Verzehr nicht nur von Fleisch, sondern auch von Milchprodukten und Eiern verbietet, ist dies mit sehr negativen Folgen für das Kind verbunden. Die Eltern entziehen ihm völlig die Quelle tierischen Eiweißes.

Das zweite Problem, das auf dem Weg zu einem gesunden Lebensstil eines Kindes auftreten kann, ist Eisenmangel, dessen Hauptquelle überhaupt nicht Beeren und Früchte, sondern immerhin Fleisch sind. Sehr oft haben vegetarische Kinder einen unzureichenden Hämoglobinspiegel.

Das dritte Problem ist der Mangel an Vitamin B12, das für die normale Funktion des Nerven- und Kreislaufsystems des kindlichen Körpers unverzichtbar ist. Vitamin B12 kommt in pflanzlichen Lebensmitteln praktisch nicht vor.

Schließlich bedarf es vieler pflanzlicher Lebensmittel, um den Mangel an Kalzium und Zink auszugleichen – in Fleisch, Fisch und Milchprodukten stecken deutlich mehr davon als in Obst und Gemüse.

Vegetarismus bei Kindern: Nutzen oder Schaden für die Gesundheit?
stock.adobe.com

 

Welchen Weg wählen?

Eltern sollten bedenken, dass sie ihren Kindern tatsächlich keine Wahl lassen – die Kinder werden gezwungen, genau das Essen zu essen, das Mama und Papa ihnen gegeben haben. Darüber hinaus muss berücksichtigt werden, dass in einem Kindergarten oder einer Schule keine vegetarische Ernährung angeboten wird, wodurch bestimmte Ernährungsprobleme auftreten können.

Alle diese Probleme können natürlich gelöst werden. Wenn Eltern jedoch fest davon überzeugt sind, dass der Schaden durch Fleisch und Fisch viel mehr als gut ist, müssen Sie die Zubereitung der Kinderernährung sorgfältig angehen und alle Empfehlungen von Experten studieren. Die Mahlzeiten sollten abwechslungsreich sein und verschiedene Gerichte umfassen – Suppen, Müsli und Aufläufe. Und Ärzte raten dringend davon ab, Milchprodukte, Sauermilchprodukte und Eier aus der Ernährung des Kindes zu streichen – ohne Fleisch und Fisch auf der Speisekarte werden sie zur einzigen verfügbaren tierischen Proteinquelle für einen wachsenden Organismus.

Wenn das Kind erwachsen ist, kann es den Ernährungsstil selbstständig wählen, die Philosophie des Vegetarismus verstehen und verstehen. In anderen Fällen liegt der Vegetarismus der Kinder immer in der Entscheidung der Eltern und damit in ihrer Verantwortung.

Source: neboleem.net

 

Kind und Vegetarismus

Im Videoplayer können Sie Untertitel aktivieren und ihre Übersetzung in eine beliebige Sprache in den Einstellungen auswählen