Wir präsentieren eine weitere Auswahl ungewöhnlicher und wenig bekannter Früchte aus aller Welt, die nicht nur durch ihre exzentrische Form, sondern auch durch ihren spezifischen Geruch und würzigen Geschmack verblüffen.

 

Finger Kalk

Fingerlimette (oder australische Fingerlimette), auch Kaviarlimette oder Limettenkaviar

wikimedia.org

Fingerlimette (oder australische Fingerlimette), auch Kaviarlimette oder Limettenkaviar

wikimedia.org

Fingerlimette (oder australische Fingerlimette), auch Kaviarlimette oder Limettenkaviar

wikimedia.org

Fingerlimette (oder australische Fingerlimette), auch Kaviarlimette oder Limettenkaviar

wikipedia.org

Fingerlimette (oder australische Fingerlimette), auch Kaviarlimette oder Limettenkaviar

Molly auf Flickr.com

Fingerlimette (oder australische Fingerlimette), auch Kaviarlimette oder Limettenkaviar

wikipedia.org

Fingerlimette (oder australische Fingerlimette), auch Kaviarlimette oder Limettenkaviar

depositphotos.com

Die Fingerlimette (oder australische Fingerlimette) ist ein dorniger Strauch oder kleiner Baum mit einer Höhe von 2–7 m. Er stammt aus den Regenwäldern Ostaustraliens.

Die Frucht der Fingerlimette ist oval-zylindrisch, wird bis zu 10 cm lang und bis zu 2–3 cm im Durchmesser. Die Schale der Frucht ist dünn und kann grün, gelb, orange, weinrot, rot, lila, braun oder schwarz sein.

Das Fruchtfleisch ist in viele kleine runde Abschnitte unterteilt, die den Saft enthalten. Diese Abschnitte sind nicht miteinander verklebt, daher ähnelt das Fruchtfleisch in seiner Struktur Fischkaviar, daher die Namen Kaviar-Limette oder Limettenkaviar.

Seit Mitte der neunziger Jahre begann in Australien die kommerzielle Nutzung der Fingerlimette: Zuerst tauchten Wildfrüchte in Süßwarenboutiquen auf, dann tauchten die Früchte in Restaurants auf und wurden exportiert.

Limetten werden mariniert und Marmelade hergestellt. Getrocknete Früchte können als Gewürz verwendet werden.

 

Süßigkeitenbaum

Candy Tree (oder Govenia süß)

wikimedia.org

Candy Tree (oder Govenia süß)

wikimedia.org

Candy Tree (oder Govenia süß)

wikimedia.org

Candy Tree (oder Govenia süß)

Pflanzenbildbibliothek auf Flickr.com

Candy Tree (oder Govenia süß)

Pflanzenbildbibliothek auf Flickr.com

Candy Tree (oder Govenia Sweet) ist ein Laubbaum mit einer Höhe von 10 bis 20 Metern. Sie stammt aus Japan, Ostchina, Korea und den Ausläufern des Himalaya, wo sie auf lehmigen oder feuchten Sandböden bis in Höhenlagen von 2000 m über dem Meeresspiegel wachsen kann.

Süßigkeitsbäume werden in vielen Ländern als Zierpflanzen angebaut, und ihre Süßigkeitsfrucht ist auch essbar. Der Zuckerbaum ist in den brasilianischen Subtropenwäldern weit verbreitet.

Der Zuckerbaum hat trockene Steinfrüchte, die an den Enden fleischiger Stängel wachsen. Aber es waren nicht die Früchte, die diesen Baum verherrlichten, nämlich die Stängel – das sind die sogenannten Süßigkeiten.

Süß duftende Stiele sind roh essbar und schmecken wie saure Rosinen. Daher wird der Zuckerbaum auch japanischer Rosinenbaum genannt. Getrocknet können die Stiele wie Rosinen verwendet werden.

 

Kanonenkugelbaum

Kanonenkugelbaum (oder Courupita Guayana)

flickr.com

Kanonenkugelbaum (oder Courupita Guayana)

Miltos Gikas auf Flickr.com

Kanonenkugelbaum (oder Courupita Guayana)

wikimedia.org

Kanonenkugelbaum (oder Courupita Guayana)

wikimedia.org

Kanonenkugelbaum (oder Courupita Guayana)

flickr.com

Kanonenkugelbaum (oder Courupita Guayana)

Dick Culbert auf Flickr.com

Kanonenkugelbaum (oder Courupita Guayana)

wikimedia.org

Der Kanonenkugelbaum (oder Curupita Guayana) ist ein immergrüner Baum, der in den tropischen Regionen Südamerikas, auf den Inseln der Karibik und in Südindien wächst. Erreicht eine Höhe von 30-35 Metern.

Die Blüten dieses Baumes sind sehr schön und duftend, orange, scharlachrot oder rosa. Sie wachsen an einem Baumstamm und bilden traubige Blütenstände von bis zu 3 Metern Länge.

Die Früchte des Kanonenkugelbaums sind groß, kugelig, haben einen Durchmesser von 14–24 cm und sehen aus wie Kanonenkugeln. Sie enthalten ziemlich viele Samen – etwa 200-300 Stück.

Diese "Kanonenkugeln" reifen 8–9 Monate lang, fallen dann herunter und zerbrechen beim Aufprall auf den Boden, wobei ein weißes, geleeartiges Fleisch freigelegt wird.

Das an der Luft oxidierte Fruchtfleisch nimmt eine bläuliche Farbe an. Die Früchte sind essbar, werden aber in der Regel nicht gegessen, weil das Fruchtfleisch einen unangenehmen Geruch hat. Die Früchte werden hauptsächlich an Tiere wie Schweine und Geflügel verfüttert.

Oft wird Curupita Guayana wegen seiner auffälligen duftenden Blüten, die nachts und am frühen Morgen besonders duften, und als botanisches Exemplar interessanter Früchte als Zierbaum angebaut.

 

Annatto

Annatto (oder Annatto Bixa)

wikipedia.org

Annatto (oder Annatto Bixa)

wikipedia.org

Annatto (oder Annatto Bixa)

wikipedia.org

Annatto (oder Annatto Bixa)

wikimedia.org

Annatto (oder Annatto Bixa)

wikimedia.org

Annatto (oder Annatto Bixa)

wikipedia.org

Annatto (oder Annatto Bixa)

wikipedia.org

Annatto (oder Annatto Bixa)

wikimedia.org

Annatto (oder Annatto Bixa)

depositphotos.com

Annatto (oder Annatto bixa) ist ein Strauch oder kleiner Baum, der aus den tropischen Regionen des amerikanischen Kontinents stammt. Sie wird in vielen Ländern angebaut, unter anderem in Südostasien, wo sie im XNUMX. Jahrhundert von den Spaniern eingeführt wurde.

Die Pflanze ist für das rote Pigment in den Samen bekannt und wird häufig als Alternative zu ähnlichen Kunststoffen als Lebensmittelfarbe verwendet. Der Farbstoff wird durch Extraktion aus Samen gewonnen und in Pulver- oder Pastenform verwendet.

Annano-Früchte sind leuchtend rote, stachelige Kapseln mit darin enthaltenen roten Samen. Reife Früchte trocknen aus und brechen auf, wodurch Samen freigesetzt werden.

Die aus den Samen gewonnene Farbe wird in der lateinamerikanischen und philippinischen Küche häufig verwendet, um Fisch, Fleisch, Käse und Pflanzenöl zu färben, das Salaten zugesetzt wird. Die Indianer verwenden diese Farbe, um den Körper zu bemalen, insbesondere die Lippen und Haare. Verschiedene Pflanzenteile werden zur Behandlung von Sonnenstich, Verbrennungen und Kopfschmerzen eingesetzt.

Annatto-Extrakt ist als Lebensmittelzusatzstoff E160b registriert, der verwendet wird, um das kommerzielle Erscheinungsbild von Käse, Joghurt, Butter und anderen Milchprodukten zu verbessern.