Ist es sicher, in Kochgeschirr aus Aluminium zu kochen?

pixabay.com

Kochgeschirr aus Aluminium wird auch heute noch in unseren Küchen verwendet. Viele Hausfrauen kochen Milchbrei gerne in Alupfannen, schon allein deshalb, weil sie nicht anbrennen. Das stimmt, aber wenn man einen leckeren Brei isst, wissen die wenigsten, dass er mit Aluminium „gewürzt“ ist. Tatsache ist, dass Milch eine alkalische Umgebung hat und unter ihrem Einfluss gelangt dieses Element des Periodensystems in Lebensmittel. Es wird nicht empfohlen, Gemüse in diesem Gericht zu kochen: Ihr saures Milieu greift auch Aluminium an, wodurch Metall in mikroskopischen Dosen in Ihren Magen gelangen kann.

Wissenschaftlern zufolge trägt im Wasser oxidiertes Aluminium zum Auftreten einer Reihe schwerer Krankheiten bei, insbesondere zu Parkinson und Alzheimer. Menschen mit erkrankten Nieren sind besonders gefährdet.

Experten, die an der Prüfung und Zertifizierung von Kochgeschirr, einschließlich Kochgeschirr aus Aluminium, beteiligt sind, raten, es nur zum Kochen von Wasser zu verwenden – alle anderen Substanzen bei hohen Temperaturen rufen eine aktive Reaktion in Kochgeschirr aus Aluminium hervor.

Außerdem können Sie in Aluminiumgeschirr nur Gebäck, Müsli auf Wasser zubereiten oder einfach Wasser kochen, das an sich eine neutrale Substanz ist.