Widersprüchliche Fakten über die Herstellung von Vitaminen und Nahrungsergänzungsmitteln

mann-ivanov-ferber.ru

In den letzten Jahrzehnten wurde an allen Ecken und Enden über den Nutzen von Vitaminen und Nahrungsergänzungsmitteln für die Gesundheit posaunt. Oder ist es ein Werbegag? Oder ist es immer noch wahr? Dieser Artikel stellt Ihnen die wenig bekannten Fakten aus dem Buch "Vitamania". Erwarten Sie nur keine vorgefertigten Antworten – das sind interessante Informationen zum Nachdenken und eine Startrampe, um sich eine eigene Meinung zu bilden.

 

Neuer Mister X: Vitamin K

Um Vitamin C herrscht seit vielen Jahren eine regelrechte Hysterie: Es gilt als so etwas wie ein Allheilmittel, ein Mittel, das gegen alle Krankheiten hilft. Aber anscheinend wird Vitamin K bald vom Podium entfernt.Wissenschaftler haben herausgefunden, dass es für den Menschen lebenswichtig ist, da es an der Blutgerinnung beteiligt ist und zur Bildung starker Knochen und gesunder Nieren sowie zur Vorbeugung von Onkologie und Herzerkrankungen benötigt wird. Aber haben Sie schon einmal von ihm gehört? Interessanterweise wurden noch keine empfohlenen Zufuhrmengen (RDAs) für Vitamin K entwickelt. Es kommt natürlich in Kopfsalat, dunkelgrünem Gemüse, Spinat, Mangold, Kopfsalat, Brokkoli, Brennnessel und vielen Kohlsorten, Olivenöl vor.

 

Aceton und Automatten auf einem Teller

Die Menschheit wird nie genug natürliche Ressourcen (Gemüse, Obst) haben, um so viele Vitamine zu bekommen, wie sieben Milliarden Erdbewohner benötigen. Daher ist daran nicht zu denken, dass alle Vitamine und biologisch aktiven Zusatzstoffe (BAA) aus natürlichen Rohstoffen hergestellt werden. Das ist nicht real. Zitronen und Hagebutten gehen einfach aus. Hier kommt die Industrie zur Rettung (oder verhängnisvoll?) der Industrie. Vitamine werden künstlich aus solchen Stoffen gewonnen, die einem Angst machen. Einer der Rohstoffe für Vitamin C ist Sorbit (sechswertiger Alkohol, der nach bestimmten chemischen Reaktionen zu einem Abführmittel, Choleretikum und sogar einem Süßstoff werden kann) und modifizierte Bakterien. Vitamin A wird aus Formaldehyd und Aceton (fast ein lebendiger Nagellackentferner) hergestellt. Aber an der Synthese von Niacin – Vitamin PP und B3 – ist eine so interessante Substanz wie Nylon 66 beteiligt: ​​Es wird auch zur Herstellung von Automatten, Kissen und Sicherheitsgurten verwendet. So ist die Chemie.

 

Gefährlicher Markt

Die Produktion von Vitaminen und Nahrungsergänzungsmitteln aller Art ist ein einträgliches Geschäft. Unternehmen kämpfen erbittert um einen Platz an der Sonne und scheuen keine Methoden. Darüber hinaus gibt es mehrere große Organisationen, die fast den gesamten Weltmarkt kontrollieren. Bereits in den 1990er Jahren kontrollierte die Schweizer Hoffmann-La Roche bis zu 50 % aller in allen Ländern produzierten Vitamine. Heute haben es Konkurrenten verdrängt, aber die Ausrichtung bleibt trotzdem interessant: 80 % der weltweiten Vitamine werden von nur vier Fabriken produziert. Darüber hinaus finden in diesem Bereich ständig Verschwörungen statt. Beispielsweise wurde 1999 in den Vereinigten Staaten ein skandalöser Bericht veröffentlicht, dass Hoffmann-La Roche versuche, ein internationales Kartell zu organisieren, das die Preise von Vitaminen bestimmen und ihre Produktion unter den Teilnehmern aufteilen würde. Nach dem von Top-Managern entwickelten Schema sollten Sie zuerst die Vitamine A und E in die Hand nehmen, dann zur Gruppe B (B1, B2, B5, B6), dann zu den Vitaminen C, D3, Biotin und Folsäure wechseln und Für einen Snack gab es einige Carotinoide. Daraufhin wurde dem Unternehmen eine Geldstrafe von 500 Millionen Dollar auferlegt, und das ist, wie der US-Justizminister sagte, nicht die Grenze.

Widersprüchliche Fakten über die Herstellung von Vitaminen und Nahrungsergänzungsmitteln

pixabay.com

 

Achten Sie auf Vitamin B1

Wenn die Ernährung eines Erwachsenen nicht genügend Vitamin B1 enthält, tritt eine seltsame Krankheit auf: Die Beine und Arme werden taub und schwellen an, die Patienten verlieren ihren Appetit und verlieren viel Gewicht, und dann spüren sie während der gesamten Zeit einen schrecklichen Flüssigkeitsdruck Körper, die buchstäblich darum bitten, dass jemand Schnitte an ihrem Körper macht – nur um die schmerzhaften Empfindungen loszuwerden. Der Tod tritt schließlich durch Krämpfe und Ersticken ein. Diese Krankheit wird "take-take" genannt. Es wird durch einen einzigen Grund verursacht: Mangel an Thiamin oder Vitamin B1. Deshalb sollten Getreide, Hefe, Nüsse und Fleisch zu den Lebensmitteln gehören, die Sie täglich zu sich nehmen.

 

Glauben Sie nicht alles, was geschrieben steht

In letzter Zeit wird immer häufiger festgestellt, dass die Zusammensetzung von Vitaminen und Nahrungsergänzungsmitteln nicht deklarierte Inhaltsstoffe enthält. In einfachen Worten kann alles im Vitaminpaket enthalten sein. Hier sind einige der Inhaltsstoffe, die Wissenschaftler in einigen Nahrungsergänzungsmitteln gefunden haben: Regenwürmer, Zikadenskelett, verkohltes menschliches Haar, Kakerlaken, Geweih, Plazenta, Krötenhautsekrete. Fast ein Rezept für einen Hexentrank. Tatsache ist, dass heute die meisten Vitamine aus China stammen, und es kommt vor, dass die Schwierigkeiten bei der Übersetzung aus dem Chinesischen der Grund dafür sind, dass Sie solche Komponenten niemals auf den Etiketten der von Ihnen gekauften Medikamente finden werden. Obwohl sie da sind. Dies ist jedoch eher eine Ausnahme. Meistens sind die Hersteller unehrlich und erwähnen die beängstigenden Inhaltsstoffe einfach nicht.

 

Salate mit Butter und Lycopin

Lycopin ist ein rötlich-oranger Farbstoff, der für die Farbe einiger Obst- und Gemüsesorten verantwortlich ist. Besonders viel davon steckt in Tomaten. Neuere Studien zeigen, dass Lycopin die Entwicklung von Prostatakrebs bei Versuchsratten hemmt. Menschen unterscheiden sich nicht so sehr von Ratten, wie wir denken, daher sind diese Ergebnisse eine Überlegung wert. Interessant ist jedoch, dass trockene Trester aus einer ganzen Tomate und nicht einzelne Ergänzungen mit Lycopin eine solche Wirkung haben. Tomaten enthalten auch viele nützliche Substanzen, also kann es sein, dass es überhaupt kein Lycopin ist. Übrigens ist Lycopin fettlöslich, daher werden Salate mit Gemüse am besten mit Öl zubereitet – um die Verdaulichkeit zu erhöhen.

 

Sonne in Pillen

Wohnen Sie nördlich einer Linie, die sich grob durch Athen, Peking und San Francisco ziehen lässt, dann haben Sie im Herbst und Winter nicht genug Sonnenlicht, das für die Produktion von Vitamin D im menschlichen Körper notwendig ist. Es ist eine Überlegung wert, es zusätzlich einzunehmen. Dies ist besonders wichtig für Frauen in den Wechseljahren und für ältere Menschen von entscheidender Bedeutung. Warum? Denn Vitamin D fördert die Kalziumaufnahme. Und wie Sie wissen, sind Frakturen eine der häufigsten Todesursachen bei älteren Menschen. Somit beugt dieses Vitamin bis zu einem gewissen Grad der Knochenbrüchigkeit vor. Bruchversicherung. Bei Kindern kann sein Mangel die gleiche Zerbrechlichkeit des Knochenskeletts wie bei Erwachsenen verursachen und zusätzlich – Erweichung der Knochen und Rachitis.

Widersprüchliche Fakten über die Herstellung von Vitaminen und Nahrungsergänzungsmitteln

pixabay.com

Die journalistische Recherche von Katherine Price brachte viele interessante Geschichten zu Tage. Herstellerfirmen verbergen viel, und etwas passiert unbeabsichtigt (z. B. tauchen seltsame Inhaltsstoffe in Vitaminen auf). Aber auf die eine oder andere Weise wirkt sich all dies auf die Menschen aus, daher ist die Einnahme oder Nichteinnahme von Vitaminen und Nahrungsergänzungsmitteln die persönliche Entscheidung jedes Einzelnen, die besonders sorgfältig angegangen werden sollte, da Ihre Gesundheit und Langlebigkeit auf dem Spiel stehen.

Laut Buch: "Vitamania"

Source: 4brain.ru