Inspiriert von den legendären Mercedes-Benz Experimentalfahrzeugen C 111 der 60er und 70er Jahre stellt der Vision One-Eleven eine moderne Interpretation dieser Ära dar.

Zum Vergrößern auf das Bild klicken | group.mercedes-benz.com

Mercedes-Benz überrascht seine Fans immer wieder mit neuen und aufregenden Konzepten. Dieses Mal präsentierte das Unternehmen seine Sicht auf die Zukunft der Automobilindustrie in Form des elektrischen Supersportwagens Vision One-Eleven.

Vision One-Eleven ist nicht nur ein weiteres schönes und leistungsstarkes Elektroauto. Dies ist eine ganze Philosophie, die Elemente von Retro und Futurismus, Tradition und Innovation, Klassik und Avantgarde vereint. Inspiriert von den legendären Mercedes-Benz Experimentalfahrzeugen C 111 der 60er und 70er Jahre stellt der Vision One-Eleven eine moderne Interpretation dieser Ära dar. Das Design des Supersportwagens verbindet Retrofuturismus mit innovativen Elementen.

Ein Foto von drei Varianten der C 111, aufgenommen Anfang März 1970 auf dem Testgelände in Untertürkheim: Rechts die erste Testmaschine, die den internen Namen „Hobel“ („Flugzeug“) erhielt; Links ist das letzte Exemplar der ersten Serie, präsentiert in Frankfurt, und in der Mitte das erste Exemplar der zweiten Version, präsentiert im März 1970 in Genf.

3 Varianten des legendären Mercedes-Benz C 111 | group.mercedes-benz.com

Inspiriert von den legendären Mercedes-Benz Experimentalfahrzeugen C 111 der 60er und 70er Jahre stellt der Vision One-Eleven eine moderne Interpretation dieser Ära dar.

Zum Vergrößern auf das Bild klicken | group.mercedes-benz.com

 

Design und Aussehen

  • Der Vision One-Eleven verkörpert den charakteristischen One-Bow-Stil, der auch bei den Serien-Elektroautos der EQ-Familie und dem Showcar Vision AVTR zu finden ist.
  • Das schmale Heck mit „stützendem“ Diffusor und Rädern, die an die kupferne Statorwicklung eines Elektromotors erinnern, verleihen dem Auto Ausdruckskraft.
  • Der kupferorange Farbton des Körpers verändert sich je nach Beleuchtung.

Das Erscheinungsbild des Vision One-Eleven besticht durch Originalität und Dynamik. Die Karosserie besteht aus Kohlefaser und weist geschwungene und schlanke Linien auf. Das Design zeichnet sich durch massive Räder mit aerodynamischen Speichen aus, die einen Schwebeeffekt erzeugen.

Der vordere Teil verfügt über einen charakteristischen Kühlergrill mit dem Mercedes-Benz Logo, der blau beleuchtet ist. Das Heck verfügt über zwei Rücklichter und einen Diffusor, der die Aerodynamik und Stabilisierung verbessert. Die Türen öffnen sich nach oben, wie beim 300 SL Gullwing, und haben durchsichtige Einsätze, die den Blick auf die Innendetails ermöglichen.

Inspiriert von den legendären Mercedes-Benz Experimentalfahrzeugen C 111 der 60er und 70er Jahre stellt der Vision One-Eleven eine moderne Interpretation dieser Ära dar.

Zum Vergrößern auf das Bild klicken | group.mercedes-benz.com

 

Interieur und Technik

  • Der Innenraum ist im Geiste eines Wohnzimmers gestaltet und verändert die Atmosphäre je nach gewähltem Fahrmodus.
  • Mutige Materialkombinationen: weißes Synthetikgewebe, orangefarbenes Leder und poliertes Aluminium.
  • Breitbild-Display mit 8-Bit-Grafik und der Möglichkeit, Augmented Reality mit der Magic Leap 2-Brille zu nutzen.

Der Innenraum des Vision One-Eleven ist in einem minimalistischen und futuristischen Stil gestaltet und verwendet hochwertige Materialien wie Leder, Aluminium und Glas.

Die Instrumententafel verfügt über ein gebogenes Display, das alle notwendigen Informationen über den Zustand des Fahrzeugs und die Umgebung anzeigt. Das Lenkrad hat eine ungewöhnliche Form und integrierte Bedientasten. Die Sitze sind ergonomisch gestaltet und bieten Komfort und Sicherheit für Fahrer und Beifahrer. Die Kabine verfügt außerdem über ein spezielles Fach zur Aufbewahrung von Gepäck und persönlichen Gegenständen.

Inspiriert von den legendären Mercedes-Benz Experimentalfahrzeugen C 111 der 60er und 70er Jahre stellt der Vision One-Eleven eine moderne Interpretation dieser Ära dar.

Zum Vergrößern auf das Bild klicken | group.mercedes-benz.com

 

Fahrzeugspezifikationen

  • Elektrisches Kraftwerk mit neuer Batteriechemie und flüssigkeitsgekühlten Zylinderzellen.
  • Zwei YASA-Axialflussmotoren für Leistung und Kompaktheit.

Zu den neuesten Technologien gehört ein neues Batteriekonzept mit leistungsstarken flüssigkeitsgekühlten Zylinderzellen mit neuer Chemie. Darüber hinaus ist der Vision One-Eleven mit zwei außergewöhnlich leistungsstarken und fortschrittlichen Axialflussmotoren von YASA (einem britischen Hersteller von Elektromotoren) ausgestattet.

„Axialflussmotoren sind deutlich leichter und kompakter, aber dennoch leistungsstärker als vergleichbare Radialflussmotoren, die derzeit in 99 Prozent aller Elektrofahrzeuge zum Einsatz kommen. Bei einem Axialflussmotor fließt der elektromagnetische Fluss parallel zur Drehachse des Motors, was sehr effizient ist. Bei einem Radialflussmotor fließt der Fluss senkrecht zur Drehachse. Im Vergleich zu Radialflussmotoren verfügen sie über deutlich höhere und länger anhaltende Leistungsreserven und ermöglichen ein völlig neues Leistungsniveau.“

Tim Woolmer, Gründer und CTO von YASA.

Ein weiterer wichtiger Vorteil ist neben der Leistungs- und Drehmomentdichte die schmale Karosserie, die Gewicht und Abmessungen reduziert. Das Gewicht eines Axialflussmotors beträgt nur ein Drittel des Gewichts moderner Elektromotoren gleicher Leistung. Gleichzeitig benötigt es nur ein Drittel des Platzbedarfs eines Sternmotors. Dies eröffnet den Ingenieuren völlig neue Möglichkeiten und neue Freiheiten bei der Gestaltung eines Elektrofahrzeugs, wie der Vision One-Eleven zeigt.

Inspiriert von den legendären Mercedes-Benz Experimentalfahrzeugen C 111 der 60er und 70er Jahre stellt der Vision One-Eleven eine moderne Interpretation dieser Ära dar.

Zum Vergrößern auf das Bild klicken | group.mercedes-benz.com

 

Auch wenn der Vision One-Eleven keine Fortsetzung in Serie erleben wird, werden sein retro-futuristisches Design und seine fortschrittliche Technologie Spuren in der Automobilgeschichte hinterlassen.

Inspiriert von den legendären Mercedes-Benz Experimentalfahrzeugen C 111 der 60er und 70er Jahre stellt der Vision One-Eleven eine moderne Interpretation dieser Ära dar.

Zum Vergrößern auf das Bild klicken | group.mercedes-benz.com

Inspiriert von den legendären Mercedes-Benz Experimentalfahrzeugen C 111 der 60er und 70er Jahre stellt der Vision One-Eleven eine moderne Interpretation dieser Ära dar.

Zum Vergrößern auf das Bild klicken | group.mercedes-benz.com

Inspiriert von den legendären Mercedes-Benz Experimentalfahrzeugen C 111 der 60er und 70er Jahre stellt der Vision One-Eleven eine moderne Interpretation dieser Ära dar.

Zum Vergrößern auf das Bild klicken | group.mercedes-benz.com

Inspiriert von den legendären Mercedes-Benz Experimentalfahrzeugen C 111 der 60er und 70er Jahre stellt der Vision One-Eleven eine moderne Interpretation dieser Ära dar.

Zum Vergrößern auf das Bild klicken | group.mercedes-benz.com

Inspiriert von den legendären Mercedes-Benz Experimentalfahrzeugen C 111 der 60er und 70er Jahre stellt der Vision One-Eleven eine moderne Interpretation dieser Ära dar.

Zum Vergrößern auf das Bild klicken | group.mercedes-benz.com

Inspiriert von den legendären Mercedes-Benz Experimentalfahrzeugen C 111 der 60er und 70er Jahre stellt der Vision One-Eleven eine moderne Interpretation dieser Ära dar.

Zum Vergrößern auf das Bild klicken | group.mercedes-benz.com

 

Konzeptsportwagen Mercedes-Benz Vision One-Eleven

 

Über die Entstehung des Konzeptautos Mercedes-Benz Vision One-Eleven

Im Videoplayer können Sie Untertitel aktivieren und ihre Übersetzung in eine beliebige Sprache in den Einstellungen auswählen