360º-Ansicht | Tulpenfelder in Holland

Viele Menschen verbinden Holland mit Blumen und unzählige Tulpenfelder sind ein Symbol dieses Landes.

Trotz der Tatsache, dass die Küsten dieses Landes von der kalten Nordsee umspült werden und das Klima so ist, dass selbst der Sommer nicht immer großzügig mit Sonne und Wärme ist, erfreuen Tulpen sowohl Einheimische als auch Gäste des Landes mit atemberaubenden Farben und Formen und Aromen.

Die Blütezeit der Tulpen in den Niederlanden fällt von April bis Mai. Während ihrer kurzen Blütezeit (ca. 2 Wochen) verwandelt sich das ganze Land in einen leuchtenden Teppich, der das Auge mit einer Vielfalt an Farben erfreut.

Wir bieten Ihnen an, eine virtuelle Reise in dieses Land zu unternehmen und die farbenfrohen Tulpenfelder aus der Vogelperspektive zu betrachten.

Gehen Sie direkt zu virtuellen Panoramen

360º-Ansicht | Tulpenfelder in Holland

airpano.com

Die für Holland charakteristischen sandigen Böden eigneten sich hervorragend für Tulpen, die Blumen selbst verliebten sich in die Niederländer und im Land begann das Tulpenfieber. Neue Sorten wurden gezüchtet, es gab einen regen Handel, auch mit seltenen Blumenzwiebeln auf Auktionen.

Eine interessante Tatsache

Der Rekordpreis für eine Semper Augustus-Tulpenzwiebel lag bei 6000 Gulden. Damals betrug das durchschnittliche Jahreseinkommen eines Einwohners Hollands etwa 150 Gulden. Florin wurde aus nahezu reinem Gold mit einem Gewicht von 3,53 Gramm geprägt. Durch einfache Berechnungen lässt sich feststellen, dass die Tulpe den Käufer 21 kg Gold gekostet hat.

Der Blumenanbau erwies sich als sehr einträglicher Beruf, nach und nach wurden Tulpen, Hyazinthen, Schwertlilien, Rosen, Orchideen und andere Blumen zu einer der wichtigsten Einnahmequellen für viele Niederländer und für die Wirtschaft des Landes.

360º-Ansicht | Tulpenfelder in Holland

airpano.com

Obwohl Tulpen das berühmteste Symbol der Niederlande sind, kannten die Niederländer diese erstaunlichen Blumen bis zur Mitte des 16. Jahrhunderts nicht. Der Botanikprofessor Carlos Clusius aus Österreich brachte die ersten Blumenzwiebeln ins Land, wo sie wiederum aus der Türkei „kamen“.

Clusius beschäftigte sich mit Begeisterung mit der Auswahl der Tulpen und erzielte schnell beeindruckende Ergebnisse. Die Arbeiten wurden durch geeignete klimatische Bedingungen und Bodenbeschaffenheit abgeschlossen und in der Folge wurde ganz Holland von der „Tulpenmanie“ erfasst. Die Nachfrage nach Blumen war so groß, dass Menschen unabhängig von ihrer sozialen Schicht ein Vermögen ausgaben, um an seltene Blumenzwiebeln zu kommen.

Bald erreichte die „Tulpenmanie“ solche Ausmaße, dass die Regierung gezwungen war, einzugreifen und den Spekulationen ein Ende zu setzen. Im Jahr 1637 wurde ein Gesetz erlassen, das jeglichen Handel mit Tulpen verbot. Die Preise für Blumenzwiebeln fielen rasant, was den gesamten Tulpenmarkt zum Einsturz brachte. Nach einer so schweren Blumenkrise musste sich das Land lange erholen, doch dann fanden die unternehmungslustigen Niederländer einen Ausweg: Tulpen brachten durch den Export in andere Länder gute Gewinne.

360º-Ansicht | Tulpenfelder in Holland

airpano.com

360º-Ansicht | Tulpenfelder in Holland

airpano.com

Etwa drei Viertel der weltweit verkauften Tulpen werden mittlerweile in Holland angebaut. Insgesamt werden im Land jährlich mehr als 3 Milliarden Blumenzwiebeln angebaut, die meisten davon werden exportiert. Etwa 11000 Hektar Land sind an dieser Art von Unternehmen beteiligt.

Tulpenfelder bieten einen fantastischen Anblick: Bunte Streifen aus Blüten verschiedener Sorten bedecken den gesamten sichtbaren Raum.

Am besten betrachtet man dieses zauberhafte Kaleidoskop aus der Vogelperspektive, denn aus der Luft betrachtet erfreuen Blumenfelder das Auge nicht nur mit einer Vielfalt an Farben, sondern auch mit einer erstaunlichen Liniengeometrie.

Gehen Sie zu virtuellen Panoramen ☛

360º-Ansicht | Tulpenfelder in Holland

airpano.com

360º-Ansicht | Tulpenfelder in Holland

airpano.com

Source: AirPano.com

 

Holland – das Land der Tulpen

Um auf einem Mobilgerät in den Vollbildmodus zu wechseln, drücken Sie das Panorama und halten Sie es 2 Sekunden lang gedrückt