Der größte Felsen der Welt: interessante Fakten

wikimedia.org

Der größte monolithische Felsen der Welt ist der Mount Augustus, der sich in einem abgelegenen Teil Westaustraliens befindet. Augustus ist zweieinhalb Mal so groß wie der Berg Uluru, der sich ebenfalls in Australien befindet und als Berg der Chamäleons bekannt ist.

Der Berg Augustus liegt auf einer Höhe von 1106 Metern über dem Meeresspiegel und erhebt sich 860 Meter über das umliegende Ödland. Der Felsen bedeckt eine Fläche von etwa 47,95 km² und sein Kamm erstreckt sich über mehr als 8 km.

Augustus ist nicht nur größer und höher als Uluru, das Gestein dieses Berges ist auch viel älter. Der graue Sandstein, der sich unseren Augen öffnet, ist der Überrest des Meeresbodens, der sich hier vor etwa 1000 Millionen Jahren gebildet hat. Und der Felsen, der sich unter dem Sandstein versteckt, ist Granit, ungefähr 1650 Millionen Jahre alt. Der älteste Sandstein Uluru ist nur etwa 400 Millionen Jahre alt.

Der größte Felsen der Welt: interessante Fakten

flickr.com

Augustus Rock ist eine heilige Stätte der Vajari-Ureinwohner, die ihn Burringurrah oder Burringurrah nennen. Sie erhielt diesen Namen zu Ehren eines jungen Mannes namens Burringurra, der versuchte, dem Übergangsritus zu entkommen. Die Frauen des Stammes holten den Flüchtigen ein, verwundeten ihn mit einem Speer am Bein und schlugen ihn dann mit starken Knüppeln zu Tode. Sie sagen, dass die Form des Felsens einem niedergestreckten Körper ähnelt: Als ob der junge Mann auf dem Bauch liegt und sein Bein an die Brust beugt, aus der ein Fragment eines Speerschafts herausragt.

Der Berg Augustus ist im Gegensatz zum Berg Uluru ein Monolith, also ein massiver Felsbrocken. Uluru ist nur die Spitze eines riesigen unterirdischen Bergsystems, das an zwei weiteren Stellen aus dem Boden ragt.

 

Ausflug zum Berg Augustus

Im Videoplayer können Sie Untertitel aktivieren und ihre Übersetzung in eine beliebige Sprache in den Einstellungen auswählen