Einst wurde das Thema Lügenerkennung aufgrund der Popularität der Lie Theory-Serie, in der die Charaktere die Verdächtigen meisterhaft entlarven, ziemlich diskutiert. Psychologen, die sich mit Täuschung befassen, argumentieren jedoch, dass es keinen zuverlässigen Weg gibt, eine Lüge zu erkennen...

3 Methoden zum Erkennen von Lügen

Einst wurde das Thema Lügenerkennung aufgrund der Popularität der von Samuel Baum erstellten Fernsehserie „Lie to me“ (in russischer Übersetzung „The Lie Theory“) ziemlich diskutiert. Die Charaktere der Serie untersuchen meisterhaft Verbrechen auf der Grundlage von Beobachtungen des Verhaltens von Verdächtigen.

Der Protagonist basiert auf einer realen Person – dem UCLA-Psychologieprofessor Paul Ekman, der für seine Arbeit auf dem Gebiet der Täuschungserkennung durch Mikroausdrücke, Stimmveränderungen, autonome Zeichen (Erröten, Schweiß, schnelles Atmen) sowie das Verwenden einer Lüge bekannt ist Detektor.

Gleichzeitig stellen viele Experten fest, dass die Serie weitgehend idealisiert und übertrieben ist. Psychologen, die sich mit Täuschung befassen, argumentieren, dass es keinen zuverlässigen Weg gibt, eine Lüge zu erkennen, da Lügen kein separater psychologischer Prozess mit seinen eigenen einzigartigen Verhaltensindikatoren ist.

Dieser Aspekt spielt eine wichtige Rolle, denn es ist schwierig festzustellen, wann ein Mensch lügt und wann er die Wahrheit sagt, aber aufgrund von Druck und größerer psychischer Belastung nervös ist. Das Erkennen der Kante ist sehr schwierig, und dies sollte beachtet werden, wenn auf die unten beschriebenen Techniken zurückgegriffen wird.

Denken Sie daran:

  1. Keine Technik gibt eine 100-prozentige Garantie dafür, dass eine Person lügt.
  2. Beschuldigen Sie andere nicht direkt der Lüge. Ziehen Sie selbst Schlüsse. Der Vorwurf beruht auf Fakten, nicht auf Vermutungen. Übermäßiges Misstrauen (es sei denn, es handelt sich natürlich um eine professionelle Fähigkeit) ist mit Schwierigkeiten im Kommunikationsprozess behaftet.
  3. Nonverbale Signale sind nicht immer eine Bestätigung einer Lüge. Außerdem gilt es in manchen Kulturen als schlechtes Benehmen, jemanden anzustarren, mit dem man spricht, und kann eine Beziehung ruinieren.
  4. Viele physiologische Elemente, anhand derer eine Lüge festgestellt werden sollte (z. B. vermehrtes Schwitzen oder Trockenheit im Hals), können aufgrund individueller Merkmale bei einer Person vorhanden sein.

Denken Sie immer daran, wenn Sie eine Person anhand der folgenden Methoden auf Lügen untersuchen.

 

1. Erkennung von Lügen durch Mimik und Augen

Mikroausdrücke. Eine Person, die unbewusst lügt, manifestiert die Emotion der Not. Äußerlich äußert sich dies in einem unwillkürlichen Hochziehen der Augenbrauen, wodurch sich Falten auf der Stirn bilden. Asymmetrie hilft bei der Beurteilung der Unwahrheit – eine unterschiedliche Manifestation von Emotionen auf der rechten und linken Seite des Gesichts. Eine solche Inkonsistenz ist ein Zeichen dafür, dass die Emotion fiktiv und nicht erlebt ist.

Nase und Mund. Laut Forschern fasst sich ein Lügner viel eher an die Nase als eine Person, die die Wahrheit sagt. Vielleicht liegt dies daran, dass der Adrenalinstoß in den Kapillaren der Nase Juckreiz verursacht. Der Wunsch einer Person, ihren Mund mit der Hand oder den geschürzten Lippen zu bedecken, kann ebenfalls auf eine Lüge hindeuten.

Augenbewegungen. Eine Person blinzelt öfter, wenn sie lügt. Beim Liegen bleiben die Augenlider länger als gewöhnlich geschlossen. Männer haben oft den Wunsch, sich die Augen zu reiben, während sie die Wahrheit verbergen. In Blickrichtung lässt sich leicht feststellen, ob eine Person Informationen erfindet oder nicht. Der nach oben und links gerichtete Blick eines Rechtshänders weist also auf Vorstellungskraft und nach oben und rechts auf die Erinnerung hin. Obwohl das Postulat, dass eine Person während eines Gesprächs weg- oder nach unten schaut, in letzter Zeit aktiv als Instrument zur Wahrheitsfindung kritisiert wurde, ist die Technik durchaus interessant.

 

2. Körpersprache

Schwitzen. Oben wurde gesagt, dass dieses Zeichen nicht immer stimmt, aber die Statistik behauptet unerbittlich: Wer lügt, schwitzt mehr als jemand, der die Wahrheit sagt.

Kopfnicken. In der Regel nicken wir unwillkürlich, um unsere Worte zu bestätigen oder dem Gesagten zuzustimmen. Wenn eine Person lügt, gibt es eine Verzögerung zwischen den Worten und dem Kopfnicken.

Umständlichkeit. "Auf den Dieb und der Hut brennt." Allgemeine Aufregung, Nervosität, Unfähigkeit, still zu sitzen, unnatürliche Körperhaltung sind eine gute Hilfe bei der Bestimmung der Richtigkeit der Worte einer Person.

Bewegung. Eine Person, die die Wahrheit sagt, neigt sich zum Gesprächspartner, ein Lügner entfernt sich dagegen. Bei der Kommunikation nutzen viele unbewusst das Spiegeln – sie wiederholen die Gesten ihres Gegenübers. Wenn eine Person lügt, wird diese unbewusste Reaktion unterdrückt. Auch die unruhige Haltung der Hände (Haare glätten, Krawatte zurechtrücken, Lust etwas zu quetschen) verrät den Lügner.

Speichel schlucken und atmen. Erhöhte Atmung kann ein Hinweis darauf sein, dass eine Person "auf dünnem Eis steht". Er beginnt schneller zu atmen, um Sauerstoff in sein Gehirn zu pumpen, was für die Orientierung in einer kritischen Situation notwendig ist. Übermäßige Speichelproduktion ist mit der Freisetzung von Adrenalin verbunden, so dass das Schlucken oft einen Lügner verraten kann.

 

3. Analyse der verbalen Antworten

Stimme. Änderungen in der Geschwindigkeit und im Timbre der Stimme können gute Indikatoren für eine Lüge sein. Die gleichen Anzeichen können ein Zögern vor der Antwort oder ein plötzliches Stottern oder lange Pausen sein.

Übermäßige Gesprächigkeit. Die Tatsache seiner komplexen Antworten auf scheinbar einfache Fragen, die eine direkte und kurze Antwort erfordern, kann als Grund dienen, an der Aufrichtigkeit einer Person zu zweifeln. Stattdessen fängt der Lügner an, unnötige Details zu klären und sucht dabei oft Unterstützung durch Ihre Zustimmung zu seinen Worten.

Emotionale Reaktion. Beobachten Sie das Verhalten des Gesprächspartners während des gesamten Gesprächs. Ein ehrlicher Mensch, der nichts zu verbergen hat, reagiert anders als ein Lügner, dessen Reaktion gespenstisch von gespielt lässig bis aggressiv empört reicht.

Untersuchung. In Filmen sehen wir nicht selten, wie erfahrene Ermittler Lügner bei Widersprüchen mit ihren Fragen erwischen. In der Tat, um die Richtigkeit zu überprüfen, können Sie, wenn Sie sich an die Antworten auf einige Fragen erinnern, nach einer Weile dieselben Fragen stellen und die Wörter abgleichen. Unwahre Menschen geraten oft in Verwirrung, schneiden Sätze mittendrin ab und lachen unbequeme Fragen aus. Gleichzeitig weist die häufige Verwendung derselben "auswendig gelernten" mechanischen Antworten höchstwahrscheinlich auf die Unwahrheit der Daten hin.

Fallen Sie nicht auf Tricks herein. Wenn jemand seine wahren Motive verbergen will, greift er oft auf eine Reihe von Tricks zurück, die er vor langer Zeit erfunden hat. Häufige Komplimente, abrupte Übergänge von Thema zu Thema nach unbequemen Fragen, Ablenkung der Aufmerksamkeit auf irrelevante Details können ein zusätzlicher Grund sein, an der Aufrichtigkeit einer Person zu zweifeln.

Bewerten Sie den Artikel und teilen Sie ihn in sozialen Netzwerken
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertung: 4.83 (Anzahl der Bewertungen: 6)
 

FactUm-Info Interessante Fakten

Abonnieren Sie unseren Telegram-Kanal

1.

Öffne die Seite FactUm-Info im Browser Google Chrome

2.

Drücken menü Browser

3.

Menüpunkt wählen "Anwendung installieren"

1.

Öffne die Seite FactUm-Info im Browser Safari

2.

Klicken Sie auf das Symbol "Senden"

3.

Menüpunkt wählen "Zum Startbildschirm"