Es ist wichtig zu verstehen, dass in der Liebe niemand irgendjemandem etwas schuldet (aber wie in allem anderen auch). Liebe ist ein rein freiwilliger Zustand. Der bekannte Psychologe Vladimir Levy glaubt, dass in der Liebe eine harmonische Kombination aus Altruismus und Egoismus notwendig ist. Dieser Anteil wird durch den „Goldenen Schnitt“ bestimmt. In der Jugend ist Liebe egoistisch. Laut V. Levy ist es in Ordnung, wenn darin nur 1,618-mal mehr Egoismus als Altruismus steckt. Mit zunehmendem Alter ändert sich dieses Verhältnis ins Gegenteil.

Der amerikanische Wissenschaftler Bernard Green argumentiert, dass Selbstaufopferung in der Liebe vielleicht die häufigste „Krankheit“ der Psyche ist. Um den Grad der "Liebessklaverei" zu bestimmen, bietet der Psychologe an, den folgenden Test zu bestehen.

Wenn der Test nicht startet, können Sie ihn bestehen unter diesem Link.

Vorschaufoto: Entworfen von Freepik