Kartoffeln wurden von einigen Ernährungswissenschaftlern wegen ihres hohen Stärkegehalts kritisiert, der angeblich die Verdauung stört. Es gibt auch die Meinung, dass Kartoffeln fett werden. Tatsächlich ist dies nicht wahr, und heute werden wir über die Vorteile dieses Produkts sprechen...

Kartoffeln: berühmte Mythen, nützliche Fakten

Essensfoto erstellt von timolina – www.freepik.com

Die landläufige Meinung, dass Kartoffeln dick machen, stimmt nicht. Der französische Wissenschaftler, Direktor des Zentrums für Ernährungsprobleme und experimentelle Krebsforschung in Montpellier (Frankreich) Henri Joyeaux stellt fest, dass Kartoffeln zu Unrecht diskreditiert werden. Er glaubt, dass sie gar nicht von diesem wunderbaren Produkt dick werden, sondern von Creme und sogar Gemüse Öl.

Einige Ernährungswissenschaftler kritisieren Kartoffeln wegen des hohen Stärkegehalts, der angeblich einen Film auf den Darmwänden bildet und die Verdauung stört. Tatsächlich fördert Kartoffelstärke, wie detaillierte Studien der Hackfrucht gezeigt haben, im Gegenteil die Nahrungsverdauung: Sie stimuliert die Synthese von Vitamin B2 Darmbakterien, unter ihrer Wirkung wird der Austausch von Gallensäuren aktiviert. Das Ergebnis dieses Vorgangs ist unter anderem eine Pegelabsenkung Cholesterin Blut.

Kartoffeln: berühmte Mythen, nützliche Fakten

Gartenfoto erstellt von timolina – www.freepik.com

Manchmal kommt es vor, dass die Kartoffeln beim Kochen dunkler werden. Viele dieser Kartoffeln werden weggeworfen, weil man glaubt, dass die Bräunung der Kartoffel ein Zeichen dafür ist, dass sie auf einer Art ungesundem Dünger angebaut wurde.

Tatsächlich kann der Grund für die Bräunung von Kartoffeln im Mangel an Kalidünger in solchen Böden liegen, in denen natürliches Kalium nicht ausreicht. Aber noch häufiger werden die Knollen schwarz, weil sie bei niedrigen oder hohen Temperaturen gelagert oder bei der Ernte oder beim Transport einfach beschädigt wurden. Dennoch schadet eine dunkle Kartoffel im Gegensatz zu einer grünen, in der sich der Giftstoff Solanin gebildet hat, nicht der Gesundheit. Darüber hinaus ist ein solcher „kosmetischer Fehler“ von Kartoffeln leicht zu beseitigen – geben Sie einfach ein paar Petersilienblätter in die Pfanne, in der sie gekocht werden, und die Knollen behalten ihre normale Farbe.

Kartoffeln sind ein sehr wertvolles Lebensmittel. Der Verzehr von 300 g Kartoffeln liefert dem Körper mehr als 10 % Energie, eine fast vollständige Norm an Vitamin C, etwa 50 % Kalium, 10 % Phosphor, 15 % Eisen, 3 % Kalzium.

Kartoffeln: berühmte Mythen, nützliche Fakten

Kartoffelfoto erstellt von Timolina – www.freepik.com

Bei einer normalen Ernährung sind Kartoffeln einer der Hauptlieferanten von Kalium für den Körper. Damit die darin enthaltenen wertvollen Inhaltsstoffe erhalten bleiben, müssen Sie jedoch lernen, wie man es richtig kocht. Es wird empfohlen, Kartoffeln in einer kleinen Menge Wasser zu kochen: Beim Kochen gehen die meisten Vitamine hinein.

Bewahren Sie Kartoffeln vor dem Kochen auch nicht lange in Wasser auf. Nach längerer Lagerung im Licht verfärben sich die Knollen grün und werden giftig, zum Verzehr ungeeignet.

Aus Kartoffeln lassen sich fast 1 000 Gerichte zubereiten. Es wird gekocht, gebraten, gedünstet, gebacken und auch gefroren verwendet und in der verarbeitenden Industrie verwendet. Aufgrund des erhöhten Kaliumgehalts helfen Kartoffeln, Wasser und Natriumchlorid aus dem menschlichen Körper zu entfernen, wodurch der Stoffwechsel verbessert wird. Das in Kartoffeln enthaltene Kalium spielt eine wichtige Rolle bei der Normalisierung des Wasserstoffwechsels und der Aufrechterhaltung einer normalen Herzfunktion. Etwa 40 % des Bedarfs der Bevölkerung an Vitamin C wird durch Kartoffeln gedeckt. Daher sind Kartoffeln die Hauptquelle für Vitamin C und B-Vitamine.

Angesichts der großen Rolle dieses Gemüses in der menschlichen Ernährung hat die UN-Generalversammlung 2008 zum Internationalen Jahr der Kartoffel erklärt.

Bewerten Sie den Artikel und teilen Sie ihn in sozialen Netzwerken
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertung: 5.00 (Anzahl der Bewertungen: 1)
 
FactUm-Info Interessante Fakten

Abonnieren Sie unseren Telegram-Kanal

1.

Öffne die Seite FactUm-Info im Browser Google Chrome

2.

Drücken menü Browser

3.

Menüpunkt wählen "Anwendung installieren"

1.

Öffne die Seite FactUm-Info im Browser Safari

2.

Klicken Sie auf das Symbol "Senden"

3.

Menüpunkt wählen "Zum Startbildschirm"